Erfolgsgeschichte MAKgutschein – 4000. Gutschein verkauft

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: 4000 MAKgutscheine wanderten seit dessen Einführung im Frühjahr über die Ladentische. Die beiden Macher des Marktredwitzer Einkaufsgutscheins, Innenstadtkoordinator Steffen Hofmann und MAKnetisch-Vorsitzender Sebastian Macht überreichten jetzt der glücklichen Käuferin einen Blumenstrauß. Elisabeth Kreutzer aus Marktredwitz hat in der Tourist-Info den 4000.MAKgutschein erworben. „Wir freuen uns, dass unsere Marktredwitzer Währung so gut angenommen wird“, betonen Macht und Hofmann, die von diesem durchschlagenden Erfolg des MAKgutscheins sichtlich begeistert sind. Dadurch sind 40.000 Euro direkt an die Einkaufsstadt Marktredwitz gebunden. Das stärke laut Hofmann und Macht den Marktredwitzer Einzelhandel. In der Marktredwitzer Geschäftswelt komme der Einkaufsgutschein ebenfalls hervorragend an, von vielen Ladeninhabern erhalten die Beiden zahlreiche positive Rückmeldungen.

Vielfach werde der MAKgutschein als Präsent zu verschiedenen Anlässen übergeben. „Er eignet sich ausgezeichnet als Geschenk zu Geburtstagen oder familiären Anlässen“, äußert Sebastian Macht. Daneben gingen auch immer Unternehmen, Firmen sowie Vereine und Verbände aus Marktredwitz dazu über, zu Mitarbeiterjubiläen oder Ehrungen langjähriger Mitglieder den Marktredwitzer Einkaufsgutschein zu verschenken, weiß Steffen Hofmann zu berichten. Für die beiden Verantwortlichen des Stadtmarketings liegen die praktischen Vorteile auf der Hand. „Der MAKgutschein kann inzwischen in über 100 Geschäften in der Einkaufsstadt Marktredwitz eingelöst werden.“

Damit jeder Gutscheinkäufer erfährt, wo er nach Herzenslust mit dem Wertscheck shoppen kann, gibt es ab sofort das neue Teilnehmerheft. Dieses stellten Macht und Hofmann vor. Es enthält eine nach Branchen geordnete Auflistung aller Unternehmen, die den MAKgutschein akzeptieren. Beim Kauf von MAKgutscheinen wird das Heft mit ausgegeben. Darüber hinaus kann man über den QR-Code auf den Gutscheinen mittels eines Smartphones sich die teilnehmenden Händler ebenso ansehen, wie auf der Internetseite www.MAKgutschein.de. Erhältlich sind die MAKgutscheine in der Touristinfo im Markt, im Mode-Erlebnis-Kaufhaus Frey, in den beiden Edeka-Märkten Schraml, in allen Filialen der Sparkasse Hochfranken in Marktredwitz, der Geschäftstelle der Frankenpost in Marktredwitz und in der Bahnhofsbuchhandlung Sabathil.

Großer Erfolg: Über 1000 MAKgutscheine verkauft

Marktredwitz. – Erfolgsmeldung vom Stadtmarketingverein MAKnetisch e.V und der Innenstadtkoordination: „Wir freuen uns, dass inzwischen über 1000 MAKgutscheine verkauft wurde“, so Innenstadtkoordinator Steffen Hofmann und der MAKnetisch-Vorsitzende Sebastian Macht. „Das bedeutet über 10.000 € Umsatz, die an die Einkaufsstadt Marktredwitz gebunden sind“, erläutert Hofmann. Zwei Monate nach seiner Einführung entwickle sich der Marktredwitzer Einkaufsgutschein zu einem Verkaufsschlager. „Mit dieser großartigen Nachfrage haben wir nicht gerechnet“, betonen die beiden Verantwortlichen des Stadtmarketings. Diese Zahlen stimmen Hofmann und Macht zuversichtlich und sind Ansporn genug, weiter für den MAKgutschein zu werben. „Die Vorteile des MAKgutscheins liegen auf der Hand: Ein Gutschein – viele Möglichkeiten für ein tolles Einkaufserlebnis in Marktredwitz.“

Auch die Anzahl der Händler, die den MAKgutschein als Zahlungsmittel akzeptieren, steigt an. „Bereits über 100 Unternehmen akzeptieren den Gutschein“, erläutert Innenstadtkoordinator Steffen Hofmann. Vielfach werde der MAKgutschein als Präsent zu Geburtstagen, Hochzeiten, Kommunion und Konfirmation verschenkt, ergänzt MAKnetisch-Vorsitzender Sebastian Macht. Damit habe sich in der Einkaufsstadt Marktredwitz ein dauerhaftes Kaufkraftbindungsinstrument etabliert, das es hier in der Region bisher so noch nicht gegeben habe. Inzwischen kaufen Firmen und Behörden die Einkuafsgutscheine und überreichen diese ihren Mitarbeitern zu Jubiläen. Verkaufsstellen des MAKgutscheins sind die Geschäftsstelle der Frankenpost in Marktredwitz, die Tourist-Info im Markt, das Mode-Erlebnis-Kaufhaus Frey, die beiden EDEKA-Märkte Schraml, die Bahnhofsbuchhandlung Sabathil und die Filialen der Sparkasse Hochfranken in Marktredwitz.