DIE IDEE

Der Jazz, der Blues, der Swing und die Boogie werden am 20. Mai in die malerische Kulisse der Marktredwitzer Innenstadt einziehen. An fünf Musikspots werden fünf Bands von 18 bis 22 Uhr live spielen. Die Marktredwitzer Außengastronomie lädt zum gemütlichen Genießen ein

DAS PROGRAMMHEFT

Einfach hier klicken: MAKjazz | Programmheft

DIE AUFTRITTSSPOTS UND DIE AUSSENGASTRONOMIE

1 | Auftrittsspot Dammstraße | Keller-Band | Baros, Salentino
2 | Auftrittsspot Seebergerstraße | druck3 | Fichtelburger, Bistro P2, Il Gelato da Francesco, Historische Gaststätte Winkelmühle
3 | Auftrittsspot Theresienkirche | Pasteria by s-lounge, Zoigl am Alten Rathaus, Speisehaus Dannhorn
4 | Auftrittsspot Pfarrgasse | Plan B, Purzelbaum, Eisdiele La Serenissima, Bairischer Hof
5 | Auftrittsspot Östlicher Markt | Café ReNi, Ciao Bella, Vino-Food, Fisch-Fuchs, Reisestudio Pöhlmann (Crepes)

DIE BANDS

Die fünf Bands werden an fünf Veranstaltungsorten in der Marktredwitzer Innenstadt spielen:

TAKTIKUM

Theo Nirsberger und Marie Hofmann teilen eine gemeinsame Leidenschaft: die Musik! Seit 2012 sind die Beiden aus musikalischen Szene nicht mehr wegzudenken. Ihr Spezialgebiet ist der Jazz. Sie geben jedem Jazzstandard ihre eigene Note und toben sich bei den Improvisationen so richtig aus: Theo Nirsberger am Schlagzeug oder Kontrabass, Marie Hofmann an diversen Saxophonen. Bei MAKjazz spielt Taktikum als Trio zusammen mit dem Pianisten Daniel Zaus aus Ebnath, der für die richtigen Akkorde sorgt.

KELLER-BAND

Ein Geheimtipp der lokalen Musikszene: die im Jahr 2015 gegründete und nach ihrer WhatsApp-Gruppe benannte Combo aus Marktredwitz, Waldershof und Bayreuth – die Keller-Band. Die leidenschaftlichen Hobbymusiker tauchen auf den Bühnen der Region auf und sorgen beim Publikum für gute Laune und Unterhaltung. Mit Enthusiasmus performen die Musiker der Gitarrenabteilung gemeinsam mit der zweistimmigen Gesangs- und Rhythmusabteilung kultige Pop-Hits und Rock-Klassiker von früher bis heute.

JAZZKÜCHE BAMBERG

Das Bamberger Kollektiv Jazzküche formiert sich als Trio. Mit Steven Malekas an der Gitarre, Omar González am Kontrabass und Konrad Buschhüter am Akkordeon entsteht ein eigensinniger Gypsy-Bebop. Die Bamberger Musiker spielen ihren steady Gig in der „Galerie am Stephansberg“ und gestalten dort jeden Samstag eine lässige Atmosphäre. Für MAKjazz exportiert das Trio seine Spielfreude und Kreativität mit einem Best-of aus Eigenkompositionen, dem Great American Songbook und Bop-Klassikern.

ALLIGATORS OF SWING

Das Trio Alligators of Swing verbindet die Leichtigkeit des Swing mit dem tiefen Gefühl des Blues und der Kraft des Boogie. Die liebevoll arrangierten Songs atmen die Eleganz, die Nat King Coles Trio auszeichnete. Sie versprühen den Charme eines Ray Charles und den feinen Witz von Louis Jordan. Stefan Scholz ist der agile Sänger-Saxofonist, perlende Eleganz glänzt im jazzigen Klavierstil von Christian Jung und umwogt den kraftvollen, souveränen Kontrabass von Dieter Schreiber.

DRUCK3

Angefangen hat alles mit der Freude am gemeinsamen Musizieren. Innerhalb der Band druck3 entwickelte sich schnell die Neugierde für andere Musikstile und es keimte der Wunsch auf, diese Richtungen miteinander zu kombinieren. Alle Titel, die den drei Musikern Chrissy, David und Jonny in den Sinn kamen, wurden gecovert. So bildete sich im Laufe der Jahre ein eigener Stil heraus. Von Klassikern wie Elvis Presley bis hin zu Milky Chance ist für jeden Musikfan bei den Klängen von druck3 etwas dabei.